Funktionsweise von Bidhead im Vergleich

Programmatische Demand-Quellen:

Bei programmatischen Demand-Quellen werden diese per Passback in “Reihe” geschaltet, wodurch der Wert des Inventars bei jeder Adserver-Weiterleitung signifikant sinkt. Zudem kommt es durch die höheren Ladezeiten zu einer verspäteten Auslieferung und der Publisher ist nicht in der Lage, den Wert einer einzelnen Impression zu definieren oder den Preis für die Werbeflächen beispielsweise durch gesteigerte Konkurrenz oder anderweitige Optimierung zu erhöhen.

Google Dynamic Allocation:

Bei Googles Dynamic Allocation wird Direct Demand und Demand direkt aus der Google AdExchange auf Impressions-Level bewertet und gesteuert. Innerhalb der Demand-Partner ist dadurch eine Annäherung an die optimale Preiskurve möglich. Nachteilig hierbei ist jedoch, dass die weiteren Partner über Passbacks eingebunden werden müssen und die Allocation völlig intransparent ist.

Bidhead:

Bei Bidhead wird über eine serverseitige Implementierung eine hohe Geschwindigkeit ohne Belastung der Seite garantiert. Durch das unabhängige Agieren, frei von Manipulationen, zählen ausschließlich Performance und Qualität. Durch die Konkurrenz um die besten Werbeflächen wird der Umsatz maximiert, weswegen die leistungsstarke Performance vor allem hochpreisige Qualitätsanbieter anspricht. Durch die flexible Implementierung als Full-Service- oder Self-Service-Lösung ist Bidhead maßgeschneidert verfügbar und wird durch ein Support-Team in Deutschland unterstützt.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns!

Linke Seite
Anrede*
Rechte Seite